Christian Noffke

Noffke-01

 

 

 

 

 

 

Foto: Angela Pfitzmann

 

 

Christian Noffke (Malerei, Objekte)
ist der Älteste aus einer Familie von Künstlern,

Brüder:
Anselm (Liederjan),
Stephan (Bildhauerei) und
Augustin (Graphik, Malerei).

Geboren 1942 in Stolp/Pommern wuchs er in Kiel und Hamburg auf.

Schon früh arbeitete er in einem eigenen Atelier in HH – Poppenbüttel.

Wichtigster Lehrer: Kahlbrandt.

Zusammenarbeit mit Brillat  und Grenz.

1962 erste große Einzelausstellung in HH mit Hamburger Motiven.

1963 Übersiedlung nach Bayern:

Lebte, malte und studierte in Neuendettelsau, Erlangen, München, Starnberg, Coburg, Bamberg und Würzburg.

1978 Gründung eines Alternativen Hofes: Schafe, Gänse, Waldbau, etc…in Kaaks / SH.

In Itzehoe arbeitete er mit Lothar Hoffmann und Karl Bröker u.a.

Diverse Ausstellungen im In- und Ausland sowie Auftritten im Schleswig Holstein Magazin des NDR.

Hauptarbeitsbereich: Porträt, aber auch Landschaften und Objekte.

Freie Arbeiten: religiös beeinflusster, transzendenter Realismus.

Seit 1990 Zweit-Atelier in Arvika / Schweden (Racken).

Hauptatelier: Hungriger Wolf, Hohenlockstedt.

Seit 2013:“ Prof. hc. of Visual Arts“, NCLC Institute (USA).

Christian Paul Noffke.